Invisalign
Ratgeber und Zahnarzt-Finder für München

Ein unbeschwertes Lachen ist mit Invisalign zum Greifen nahe. Das Konzept erreicht Großartiges und wird vorwiegend bei Jugendlichen und Erwachsenen eingesetzt. Ganz gleich, ob das Lächeln nur leicht verbessert werden soll oder umfassender Anpassungsbedarf besteht – Invisalign kann helfen. Hinter dem Begriff Invisalign steckt pure Innovation. Die stille Revolution der Kieferorthopädie ist transparent, angenehm zu tragen und fällt nicht durch Brackets oder Drähte auf.

Wir informieren Sie hier über die Funktionsweise und den Ablauf, klären auf über Kosten sowie die Anwendungsbereiche von Invisalign.

Persönliche Beratung durch einen Zahnarzt

  • Ehrliche & kompetent
  • Spezialisiert auf Invisalign
  • Kostenfreie Einschätzung

Funktionsweise

Die unsichtbaren Schienen werden bei dieser Behandlung punktuell hergestellt und Zahnfehlstellungen durch komfortable als auch praktisch unsichtbare Aligner korrigiert. Es zeigen sich Erfolge bei der Behandlung von Lückenstand und Engstand, die Therapie wirkt aber auch bei komplexeren Problemen wie Tiefbiss, Überbiss oder sogar Kreuzbiss. Aufgrund zahlreicher positiver Erfahrungen kann nahezu jede Fehlstellung mit Invisalign behandelt werden. Durch wöchentlich neu konzipierte Aligner erreichen Sie das Wunschziel in nur drei Monaten.

Das Prinzip kann für einfache bis komplizierte Zahnbegradigungen verwendet werden. Sein größter Vorteil: die transparente und unbeschwerte Trageweise. Die aus Kunststoff bestehenden Aligner sollten vom Patienten zumindest für 22 Stunden pro Tag getragen werden, um eine erfolgreiche Behandlung gewährleisten zu können. Stück für Stück gelangen die Zähne in die richtige Position und bringen Sie einen entscheidenden Schritt näher an Ihr neues Lächeln. Die sanfte Methode richtet sich spontan nach die persönlichen Gewohnheiten, denn die unsichtbaren Schienen lassen sich einfach herausnehmen. 

Invisalign hilft zudem die Zahnbewegung zu verbessern und verrichtet seine Arbeit unauffällig, still und leise. Die transparenten Aligner sind herausnehmbar und unterstützen ihre Träger wo sie nur können. Von der Mundhygiene bis zu den Essgewohnheiten – auf nichts müssen Sie Rücksicht nehmen. 

Invisalign-Experten

Ihr nächster Zahnarzt ist ganz nah in München!

Loading

Ablauf

Davor

Das ist der Deal: Sie tragen die transparente Schiene 22 Stunden am Tag und Ihr Zahnarzt wechselt alle 14 Tage den Aligner – den Rest erledigt Invisalign. 
• komfortabel 
• effizient
• transparent 
• herausnehmbar 
• maßgefertigt

Mit dieser digitalen Zahnspange können viele Fehlstellungen behandelt werden. Wo früher Brackets und Drähte zu sehen waren, plant heute die Digitaltechnologie den Patientenfall. In der Aligner-Therapie werden digitale Scans von Unter- und Oberkiefer angefertigt, Röntgenbilder erstellt und digitale Profilfotos von der Front und der Seite aufgenommen. So wird ersichtlich, welche Stellung die Zähne im Kiefer einnehmen. Zur Behandlung wird für das Ober- und Unterkiefer mithilfe der 3D-Technik eine Schiene aus medizinischem Kunststoff hergestellt – diesen Alignern folgen die Zähne. 

Behandlung

Das Behandlungsverfahren ist überschaubar, einfach und unkompliziert. Möglich macht es die fortschrittlichste Technik, auf die die Zahnmedizin derzeit zurückgreifen kann. Nachdem der Zahnarzt abgeklärt hat, ob eine Therapie infrage kommt, startet der ClinCheck-3D-Behandlungsplan. Nach diesem digitalen und dreidimensionalen Abbild des Zahnbestandes werden die Aligner speziell für den Patienten angefertigt. Im Laufe der Behandlung kommen zahlreiche Schienen zum Einsatz, die jeweils durchschnittlich ein bis zwei Wochen verwendet werden. Ist das gewünschte Ergebnis in Reichweite, sichert ein alle sechs bis acht Wochen stattfindender Praxistermin den Fortschritt. 

Danach

Nach Abschluss des digitalen Behandlungsplans benötigt der Patient eine Stabilisierungsspange, um das neue attraktive Lächeln zu erhalten. Sogenannte Vivera-Retrainer versehen nach dem Modell traditioneller Zahnspangen ihren Dienst und hindern die Zähne daran, in ihre ursprüngliche Position zurückzukehren. Das proprietäre Vivera-Material ist um 30 Prozent robuster als andere transparente Werkstoffe und reduziert das Risiko für das Brechen oder Reißen der Retrainer. Dank dieser bahnbrechenden Technologie gelingt es durch die bequeme und genaue Passform die Zähne in der Korrekturlage zu halten und somit das Lächeln und die Investition zu schützen. 

Kosten

Die folgenden Kosten sind Durchschnittswerte. Die realen Kosten hängen von Ihrer individuellen Behandlung ab. Lassen Sie sich dazu von Ihrem Zahnarzt beraten.

Der Preis für eine Invisalign Behandlung liegt bei 3.500 und 6.500 Euro. Geringfügige Korrekturen sind erheblich günstiger und werden bereits ab 2.000 Euro angeboten. Die endgültigen Kosten hängen jedoch von der Komplexität der Zahnkorrektur sowie der Länge der Behandlung ab. Detaillierte Auskünfte erhalten Sie bei Ihrem Zahnarzt. 

Kostenübernahme

Obwohl es sich bei der kieferorthopädischen Behandlung durch Invisalign um eine klinisch anerkannte Methode handelt, hat sich die Politik dazu entschlossen, dass gesetzlich versicherte Patienten keine Kosten rückerstattet bekommen – nicht einmal den Kostenanteil der günstigsten Zahnspange. Die einzige Möglichkeit einer ganzen oder teilweisen Kostenerstattung bietet die private Zahnzusatzversicherung. Je nach persönlicher Einkommenssituation gelten kieferorthopädische Behandlungskosten als steuerlich absetzbar und vermindern die zuzahlende Steuerschuld. Genau Auskünfte erteilt ein Steuerberater. 

Anwendungsbereiche

Progenie: Sie kann die normale Funktion der Molaren und Schneidezähne beeinträchtigen und damit zu einem übernatürlichen Zahnverschleiß führen. Außerdem verursacht sie schmerzhafte Gelenk- und Kieferprobleme.

Offener Biss: Er beeinträchtigt das Kauen oder entwickelt schmerzhafte Bewegungsabläufe, was sich sogar auf die Aussprache auswirken kann. Zudem kann er größere Probleme wie die CMD (craniomandibuläre Dysfunktion) verursachen. 

Kreuzbiss: Er führt dazu, dass ein oder mehrere Zähne auf die Innenseite der unten liegenden Zahnreihe beißen. Die Folgen sind starker Zahnabrieb, Knochenschwund und Zahnfleischerkrankungen. 

Lückenstand: Lücken zwischen den Zähnen und fehlende Zähne können zu Zahnfleischproblemen führen, Parodontaltaschen bilden und führen zu einem erhöhten Risiko an parodontalen Erkrankungen. 

Engstand: Zahnengstände können sich im Laufe der Zeit verschlimmern und immer mehr zu schiefen Zähnen führen. Dieser Engstand ist verantwortlich für vermehrten Zahnbelag, unaufhaltsamen Zahnverfall und geht mit einem höheren Risiko für Zahnfleischerkrankungen einher. 

Tiefbiss: Er verursacht vielseitige Zahnfleischprobleme oder -reizungen, hat einen stärkeren Abrieb der unteren Zähne zur Folge und kann schmerzhafte Gelenk- und Kieferprobleme verursachen. 

FAQ

Wo liegen die Grenzen der Invisalign-Spange?
Der Zahn weiß zum Zeitpunkt der Behandlung nicht, ob ein Bracket an der Außenfläche oder eine Schiene den Zahn umgibt. In beiden Fällen bekommt er die Information für die gewünschte Bewegung über die Schiene oder den Draht. Bei allen Systemen erfolgt die Zahnbewegung nach den gültigen biomechanischen Gesetzen und diese haben moderaten Spielraum. Extremfälle lassen sich auch in Kombination unter kieferchirurgischen und kieferorthopädischen Aspekten sehr gut behandeln. 

Haben Sie noch Fragen zu Invisalign? Gerne beantworten wir sie Ihnen.